<

Eventkalender

EventPics

Event Pics - Goldfrapp and more at Blue Balls Festival, 24.07.2014

Am Donnerstag, 24. Juli 2014 drehte sich beim Blue Balls Festival in Luzern 
alles um den Soul und dessen Abwandlungen. Bevor der Hauptakt die Bühne 
des Blue Ball Festivals in Luzern rocken konnte unterhielt das Duo 
„Emilia Anatazja“ die Besucher der Seebar. Dann, um kurz nach 20 Uhr, 
betrat der Hauptakts des Tages die Bühne des Konzertsaals. Die anfangs 
eher schüchtern wirkende Alison Goldfrapp, Leadsängerin des legendären 
Elektro-Pop Duos „Goldfrapp“ taute schliesslich doch noch auf und 
zusammen mit ihrem Kollegen Will Gregory begeisterten die Briten mit 
alten und neueren Hits. Zeitgleich spielte der Landsmann von 
Goldfrapp, Jamie Woon im Luzerner Saal. Dieser bewies einmal mehr, dass 
Ihm die Musik in die Wiege gelegt wurde- bereits seine Mutter arbeitete 
erfolgreich als Backgroundsängerin berühmter Künstler. Sein Stil: eine 
Mischung aus souligem R&B, gemischt mit elektronischen Klängen. Nach 
dem soliden Auftritt von Jamie Woo liessen die Jungs der 
Neuseeländischen Band „Fat Freddy`s Drop“ die Bühne erzittern. Die Band 
um Sänger Joe Dukie begeisterten das Publikum mit ihrer Interpretation 
von Dub die Zuschauer. Blechblasinstrumente kombiniert mit Gitarre, 
Keyboard, Posaune, Saxophon und Turntables führten zu einem 
mitreisenden Sound bei dem kein Fuss stillstehen konnte.
Während die Besucher des KKL sicherlich einen unvergesslichen Abend 
geniessen konnten, kamen die Besucher des Pavillon dank der beiden 
Bluesrock Bands „Velvet Two Stripes“ und „Blues Pills“ auf ihre Kosten. 
Die beiden jungen (beide wurden 2011 gegründet) und noch eher 
unbekannten Bands überzeugten mit aussergewöhnlichem Sound und einem 
stimmgewaltigen Auftritt.

 

Photos und Text: Roman Inauen

RSS
Blue Balls Festival, 24.07.2014
Blue Balls Festival, 24.07.2014
Blue Balls Festival, 24.07.2014
Blue Balls Festival, 24.07.2014
Blue Balls Festival, 24.07.2014
Blue Balls Festival, 24.07.2014
Blue Balls Festival, 24.07.2014
Blue Balls Festival, 24.07.2014
 

 Comments

 
 
Powered by Phoca Gallery