<

Eventkalender

EventPics

Wir sind Huren!

Der Titel kommt bei mir immer beim schreiben eines Artikels zustande. Ich jammere nicht in diesem Artikel sondern stelle fest...mehr nicht. Der Artikel handelt von "Ich will das und das...jaaaa...und das muss ich auch noch haben...und das auch noch...mir doch egal was nachher kommt...hauptsache ich hab's!" ...hauptsache es geht schnell! Da dieser Artikel sowieso niemand zu Ende liest, schreibe ich wie mir der Schnabel gewachsen ist!

Nehmen wir doch mal als Beispiel die angeblichen Chartstürmer. Heute produziert ja irgendwie jeder 'hillbilly' seinen eigenen Song. Man braucht dafür nicht mal mehr ein Talent. Man nimmt dazu nur die kreischende Tante Helga und gurkt diese irgendwie auf einer eigenen Spur in die anderen elektronischen Spuren in einer Free-Software. Haut das Ganze in die neuen Medien und wartet bis sich die hobbylosen Jungen darüber vergnügen! Das gibt "Klicks" und "Gefällt mir" und wird nach einer gewissen Anzahl von der fantasielosen Presse weiter gepusht. 

Aber liebe Freunde...ausnahmsweise war es diesbezüglich "früher" besser als zur heutigen Zeit. Songs von Newcomer erfahren heutzutage einen kurzen Hype von...na sagen wir mal...ein paar Wochen und dann ist aus die Maus. Wenn die Band nicht sofort einen weiteren Knaller bringen kann, ist Sie innerhalb einer überschaubaren Zeit weg vom Fenster. Natürlich gibt es auch heute noch Ausnahmen...kann man Justin Bieber dazu zählen? Keine Ahnung...auf jeden Fall gibt es diese Ausnahmen. Früher war es die Regel...aber ja, dass war früher. 

Was früher Jahre gedauert hat, wird in der Gegenwart innerhalb kurzer Zeit belebt, vernichtet, gefördert...wie auch immer. Ist jetzt das gut oder schlecht? In gewissen Bereichen sicherlich mehr als gut wie zum Beispiel in der Forschung, der Medizin und und und ...aber in der Musikindustrie? Hmm...diese Frage musst du für dich beantworten...ich persönlich habe etwas Mühe dabei. Irgendwie ist es ja gut, denn so haben alle die Chance sich zu "präsentieren". Aber gehen die Wenigen mit Talent nicht unter bei dieser Schnelllebigkeit? 

Hier ein Beispiel unserer Schnelllebigkeit: Ich beziehe mich da mal nur auf Bands...also, solche Bands mit echten Gitarren und Schlagzeug...  Die Auftrittsmöglichkeiten für Bands haben extrem zugenommen und zwar in der Gastronomie. Manchmal könnte man meinen, dass "Gastro-Betriebe" nur so überleben...also nichts für ungut...aber in der Zwischenzeit wird ja in jedem Pup, Beiz, Restaurant und weiss der Kuckuck wo gespielt (geprobt!). Gleichzeitig ist man verwundert wieso alteingesessene Konzertlokale Ihre Pforten schliessen. Wieso sollte man auch dahin gehen und Eintritt bezahlen wenn man die gleiche Band im Pup für eine Hutkollekte hören kann. (Ich rede jetzt hier nicht von den grossen Bands!!...die trifft man aber auch nur im Hallenstadion oder Z7!!)

WIR SIND HUREN der heutigen Zeit!

So....und jetzt rühre ich noch weiter im Feuer herum, giesse noch Öl hinein und schneide das Thema 'Hure' direkt an. Unsere Weiber machen die Hurenindustrie zu nichte! Sie ziehen sich gleich an und lassen Ihrer Lust freien Lauf (gelinde ausgedrückt (man könnte auch sagen...sie ficken was das Zeug hält und nennen das sexuelle Freiheit))! Huren halt! Wir Männer sind keinen deut besser...wohl gemerkt...es gibt kein "Aber"...wir verlieren den Respekt am anderen Geschlecht. Natürlich sind wir nett und lassen ein zwei Drinks springen, aber nur solange bis wir am Ziel sind. Punkt. Wir sind die genau gleichen Huren! 

So...die Drogen verlieren langsam an Wirkung...ich muss aufhören zu schreiben! 

Geht unter Verlosungen und Events und sichert euch euren nächsten Konzertgenuss. Schnell schnell...man weiss ja nie...

 

Kommentare