<

Eventkalender

EventPics

Was wissen wir über Bern?

Ehmm... hmmmm.... ja...dort gibt es das Bierhübeli.... dann so noch das Bundeshaus mit irgendwelchen Mannsgöggeli darin. Hmmm ....die Reithalle...und ein Kopfbahnhof...

Scherz beiseite. Bern hat sich in den letzten Jahren wieder zu einer richtigen Ausgehstadt gemausert. Natürlich hat das Bierhübeli und das Gurtenfestival auch seinen Teil dazu beigetragen, aber sicherlich hat NRJ mit der Wahl das Energy Air im Stade de suisse durchzuführen einen mächtigen Beitrag dazu geleistet.

Es ist nicht nur ein hören-sagen, die Stadt-Berner/innen sind tatsächlich freundlicher. Abgesehen von ein paar Vollpfosten...aber die gibt es überall. Natürlich rennen Sie nicht auf jemanden los und begrüssen diesen euphorisch. In Bern kann man Leute ansprechen ohne gerade mit einem Messer bedroht zu werden oder festzustellen, dass man ins englische wechseln muss...sorry Basel...das musste jetzt raus. Ja, ja...in Basel ist man weltoffener, in Zürich Schickimicki und Chur...hmmm. Keine Ahnung. Egal. Jede Stadt hat seine Vorzüge, trotzdem sticht Bern (nebst den Bundeshaus-Demos) positiv hervor. 

Ob man jetzt durch die Altstadt schlendert mit den gefühlten 1-Milliarden Bars/Cafes/Restaurants oder einem 'angesagten Ort' ...irgendwie kommt man sich zu Hause vor. Obwohl mein eigener Erfahrungsschatz nicht gerade für die Stadt spricht...ist die Stadt beim "ausgehen" wieder in aller Munde. Im Club Bonsoir hat man mich wieder auf die Strasse gesetzt, da ich wohl zu alt bin. Im 'du theatre' habe ich mich mit der Bemerkung 'ich-will-nur-ein-Getränk-und-nicht-den-Laden-kaufen' selbst ins Ausseits geschossen! Trotzdem ich möchte es nicht missen...jetzt im Sommer...die 'kleine Schanze' und den Sommer Beach auf der 'grossen Schanze'...die 'Turnhalle'...ach man kann die vielen 'ich-fühl-mich-zu-Hause'-Orte gar nicht alle aufzählen. Auf nach Bern!

Kommentare