<

Eventkalender

EventPics

News

Wenn die "Grossen" kommen... Teil 1

Wenn die "Grossen" kommen, dann wird Platz gemacht! ...oder so. Na auf jeden Fall haben es "kleine" schwer sich zu wehren und standhaft zu bleiben. Was dabei zerstört wird und nach Jahren wieder mit einer undefinierbaren Kostenfolge aufgebaut werden muss, wird im 'Jetzt und hier' grosszügig unter den Tisch gekehrt. Hallo? Es geht um Arbeitsplätze, Steuereinnahmen. Jetzt. Nicht morgen!  

Das Internet wird unser Konsumverhalten auch in den nächsten Jahren stark beeinflussen. Wir werden unsere Lebensmittel, unsere Möbel und Kleider via Netz einkaufen. Machen wir jetzt schon, doch wird dies weiterhin zunehmen. Denn wir wollen unsere Zeit mit Spass und Unterhaltung verbringen. Wir leben nur einmal! 

Es könnte sein, dass wir diese Unterhaltung nur noch dort finden werden, wo man sich aktiv für die Kultur einsetzt und die Nachhaltigkeit des heutigen Tuns berücksichtigt. Eine Reduzierung und Einschränkung ist immer ein Beginn vom Ende. Ein Wiederaufbau dieser Sünden braucht viel Zeit, Geld und 'Bauernopfer'. Städte und Dörfer überleben schlussendlich nur mit einem gewissen Image. Die Chance auf Zuzüger ist natürlich viel grösser, wenn man bekannt ist. Zuzüger beleben Vereine, Beizen, die Steuereinnahmen...es geht richtig ab. 

Was wir mit diesen Gedankengängen hinterfragen wollen: Wieviel Image bringt ein Baumarkt? (aktuelles Thema: Z7, Pratteln).

Die, die das grosse Ganze sehen, sollten sich den 'Einzelkämpfern' anschliessen und quasi beim Versuch "sterben" etwas getan zu haben. Lebt jetzt und hier...aber macht Euch auch über die Zukunft Gedanken. 

Wenn die "Grossen" kommen...Teil 2 gibt es dann im neuen Jahr. 

 

Es stehen die Feiertage an! Es spielt keine Rolle ob man mit Weihnachten und Silvester etwas anfangen kann oder nicht. Viele können es...einige können es nicht. Auf jeden Fall sind es die Schlemmer-Tage. Wir von der schwarzeliste.ch finden, dass man diese Tage geniessen sollte und das "Familien-Essen" nicht als Obligatorium ansieht. Einmal im Jahr darf man einen Abend ausgiebig mit der Familie und Freunden schlemmen. Tut es! Solange man sich anschliessend versöhnt, ist auch ein kleiner Streit über die Feiertage gaaar nicht so schlecht. Die anschliessende Versöhnung zeugt von Stärke oder August-Kinder. ...wir wollen hier aber nicht näher auf das eingehen. 

Wir wünschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch!

Kommentare