<

Eventkalender

EventPics

News

Fucking Fuck und Headbanging

Holla die Waldfee...hier ist er wieder der Stille mit der Brille. Wir sind bei der schwarzeliste.ch nicht nur eine Person...es sind bei uns "Knipser" unterwegs die auch eine Brille tragen, was aber nicht heisst, dass Sie etwas mit dieser Texterei zu tun haben. Für die Meisten von der schwarzeliste.ch ist es auch immer wieder ein Überraschungs-Text... Ich habe bereits Feedbacks erhalten ich soll fucking fuck harder schreiben...und so kommen wir bereits zur ersten Thematik, damit man versteht, dass es nicht mehr so fucking einfach ist wie auch schon. Fuck! 

Ich bin ja ein schwarzelistler der ersten Generation...und genau wie ihr fröhne ich dem fucking Metal. Schon dieses Wort 'fröhne'...Fuck! Ich werde alt...scheisse ich bin alt. Gut, ich versuche mich nicht mehr in meine Jeans-Jacke zu zwängen mit dem riesigen Sticker von 'Metallica'...scheisse doch...ich versuchs immer wieder...zieh mir ein schwarzes T-Shirt von einer Band an, die sich bereits vor Jahren zu Tode gefickt und gesoffen hat, stürze mich an ein fucking Konzert und drängle mich nach vorne. Da ich dick und gross bin schaffe ich mir im ersten Moment nicht nur Freunde in den ersten Reihen. Dort angekommen beginne ich mit einem fucking Headbanging um sofort festzustellen, dass ich nun kurze Haare auf meinem kugelrunden fucking Kopf habe und dass ein klassisches Headbanging lächerlich aussehen muss! Die kurzen Haare haben mit meiner Berufswahl zu tun...shit...und ich liebe Metal...

Also erstens findet es niemand lächerlich...im Gegenteil...alle wissen, dass es sich um jemanden der "old school"-Generation handelt, der aufgrund der Berufswahl nicht mehr so rumlaufen kann wie zu Lehrzeiten. Nicht alle müssen die Haare schneiden...schon klar. Egal...für die Selbstüberwindung gibt es zweitens immer noch die Wundermedizin "Biiiiiieeeerrrr". Klappt bei mir...ich finde mich meistens danach wieder in den ersten Reihen laut gröllend zum Metal tanzend...

...fucking schlimm ist es ja nur wenn man an einem Metal-Open-Air am nächsten Tag in einem Zelt neben einer wesentlich jüngeren aufwacht, die so ein Gothic-Metal-Verschnitt darstellt und mit einem guten Morgen Song von Avicii dich in die Realität zurück reisst (WOA 14). Fuck! Da ist man doch richtig stolz ein 'old-school'-Metaler zu sein...mit kurzen Haaren...im übrigen bin ich nicht mehr so dick, denn ich will diese fucking Jeans-Jacke noch in diesem Jahr tragen! Die Haare bleiben aber kurz!  

Kommentare